Pulsoxymeter: Was ist das für ein Gerät? Wie funktioniert das?

Pulsoxymeter ist ein kleines Gerät, mit dem Sie Ihre Lebensfunktionen zu Hause überwachen können. Pulsoximeter dienen zur Messung der Blutsättigung mit Sauerstoff, d.h. der Sättigung. Sie werden von Menschen mit Herzkrankheiten, Diabetes, Atemwegserkrankungen sowie von Sportlern verwendet.. Wir erklären, wie das Pulsoxymeter funktioniert.

Pulsoximeter ist ein elektronisches Gerät zur nicht-invasiven Messung der Blutsättigung.Es kann sowohl zu Hause als auch in Kliniken und Krankenhäusern verwendet werden..

Pulsoximeter wird in der Hand auf die Zehe gelegt, manchmal auf den Zeh, das Ohrläppchen und bei Neugeborenen auf den Fuß oder das Handgelenk.

Das Pulsoximeter misst die Absorption der roten Blutkörperchen für Strahlung zweier verschiedener Wellenlängen – rot und infrarot – in den Kapillaren. Einfach ausgedrückt: Dieses Gerät misst den Grad der Absorption von rotem und infrarotem Licht durch das Blut, um zu bestimmen, inwieweit es mit Sauerstoff gesättigt ist.

Das von diesem Gerät gemessene Signal besteht aus zwei Komponenten – fest und variabel (pulsierend).

Mit dem Pulsoxymeter können Sie den Grad der Sauerstoffsättigung des Hämoglobins (prozentuale Sauerstoffsättigung des Blutes) und auch die Herzfrequenz messen.

Der korrekte Sättigungsgrad liegt zwischen 95 und 99 Prozent. Eine Sättigung von 94 Prozent und darunter ist bereits ein Zeichen von Hypoxie.

Das Pulsoxymeter wird besonders empfohlen für Patienten mit Atemwegserkrankungen, Herzkrankheiten, Bluthochdruck, Diabetes, Schwangere, Patienten, die ständige Betreuung benötigen, und Sportler.. 

Gesundheitsminister Adam Niedzielski kündigte an, dass  dass die Pulsoximetrie bei der Betreuung von Patienten mit wenigen oder keinen Symptomen eingesetzt werden wird. Die Geräte sollen von Personen mit positivem Befund für das Vorhandensein von coronavirus, von Hausärzten angegeben.

Uwaga!

.